petra unger
home Kontakt Impressum Mail Home


petra unger Einführung in geschlechtersensible Pädagogik

Starke Mädchen* – Coole Jungs*
Einführung in geschlechtersensible Pädagogik

Die Zuschreibungen, wie ein richtiges Mädchen* zu sein hat und ein richtiger Junge* sich verhalten soll, beginnen schon mit der Geburt und unmittelbar danach.

Mädchen* und Jungen* wissen sehr bald, was die Geschlechter voneinander unterscheidet. Jugendliche präsentieren sich mit besonders deutlichen Attributen der Geschlechterstereotypen in der Zeit ihrer Identitätssuche und inszenieren sich entlang traditioneller Rollenmuster. Erwachsene Frauen* und Männer* sind sich selten dessen bewusst, wie sehr sie sich durch die alltäglichen Zuschreibungen „Typisch Frau*“  – „Typisch Mann*“ in ihren Handlungsmöglichkeiten einschränken.
„Doing Gender“ findet ständig statt.

Wie lassen sich dennoch Handlungsmöglichkeiten über heterosexuelle Frau*Mann* – Stereotypen hinaus erweitern?
Welche Schritte können gesetzt werden, um Kindern und Jugendlichen aller Geschlechter und sexueller Orientierungen mehr Handlungsspielräume zu ermöglichen?

Anhand praktischer Beispiele aus dem Schulalltag werden Anregungen zur Erweiterung des Geschlechterbegriffes vermittelt.

Angebot zusenden