petra unger
home Kontakt Impressum Mail Home


petra unger Rundgänge

Frauen*Stadtspaziergänge

Frauen* und Männer* haben die Menschheitsgeschichte geprägt.

Mindestens die Hälfte der sichtbaren Geschichte wurde von Frauen* durch ihre Arbeit, ihr Wissen, ihre Erfahrung, ihre Kreativität geschrieben.

Aber kaum etwas erinnert an sie.

Kaum Informationen über Frauen* in den Geschichtsbüchern, selten Erinnerungen an Frauen* im Stadtbild, wenige Gedenktafeln und noch weniger Denkmäler.

Trotzdem und deshalb:

Die Gebäude, in denen sie gelebt und gewirkt haben,  stehen noch.

Der Blick muss geschärft, die Sichtweise verändert werden, um die historischen Leistungen von Frauen* sichtbar zu machen.

Frauen* als aktiv gestaltende Persönlichkeiten im historischen Prozess wahrzunehmen, bedeutet auch, sie aus der passiven Opferdarstellung heraus zu nehmen.

Frauen* haben Geschichte nicht erlitten, sondern gestaltet – mit oder gegen die zugeschriebenen Rollen der Gesellschaft, aufmüpfig oder angepasst.


Praktische Informationen

Teilnehmer_innenbegrenzung

Um die Qualität des Rundganges, sowohl inhaltlich als auch akustisch, garantieren zu können, ist die Teilnehmer_innenzahl pro Rundgang auf 25 Personen beschränkt

Wetterbedingungen

Die Spaziergänge finden bei jedem Wetter statt.
Angemessene Kleidung erhöht den Kulturgenuss.
In der kalten Jahreszeit sind Museumsrundgänge sehr zu empfehlen.