petra unger
home Kontakt Impressum Mail Home


petra unger News / Termine
petra portrait klein

Petra Unger, MA

M.A. Gender Studies und Feministische Forschung
Akademische Referentin für feministische Bildung und Politik
Kunst- und Kulturvermittlerin

Petra Unger forscht zu politischer Frauengeschichte und Frauenkunstgeschichte unter feministischen Aspekten.

Transdisziplinär arbeitend zählen neue Ansätze Feministischer Theorie und Gender Studies zu ihren vielfältigen Arbeitsfeldern

Ihr Wissen vermittelt sie in den Sprachen Spanisch, Englisch, Deutsch in Form von Vorträgen und Seminaren in der Erwachsenenbildung, als Autorin verschiedener Publikationen sowie in Rundgängen zu Frauengeschichte und Frauenkunstgeschichte unter feministischen Aspekten in Wien.

__________________________________________

Die nächsten Termine
20 Jahre Frauenspaziergänge | 50 verschiedene Routen | 1300 Seiten unveröffentlichte Dokumentation

1650 Spaziergänger_innen allein im Jahr 2015

Save the Dates!
Female Traces | Womens (Movement) History
31.Mai 2016 um 17 Uhr

Pionierinen | Frauenspuren in Margareten
10.06.2016 um 18 Uhr

Frauenspuren in der Leopoldstadt | Stimmen des Bezirks
15.Juni 2016 um 17.30 Uhr

Frauenspuren Rudolfsheim-Fünfhaus | Von der Moschee zum Sport
16.Juni 2016 um 17 Uhr

Frauenspuren in Ottakring | Teil 3 | Pionierinnen
Sonntag, 19.Juni 2016 um 14 Uhr

 

______________________________________________________________________

 

Female Traces

Women City Walking Tour

History of humanity was made by women and men. Half of our visible history was done by women with their work, knowledge, experiences and creativity.
It is hard to find something remembering women.
And it is hard to find any information about women written in history books or memories of women in the townscape. There are only a few brasses and even less monuments.

But:
The houses, where they lived and worked still exist. It’s necessary to change the kind of view. So historical efforts of women can be seen. To perceive women as active personalities in an historical process means to take them out of the victimhood.
Women didn’t suffer history they created history – with or against attributed social roles, in subordinated or adapted.
This is what women’s walking tours are conveying: empowering women!

When?
31.05.2016 17 p.m.

Where?
Austrian Parliament, in front of the fountain

To guarantee in form and content a high quality of the city walk, the number of participants is limited to 25 persons

To sign up for the tour:
Email: office@petra-unger.a

Participation fee: Euro 12.- per capita

Free admission for Refugees !!

______________________________________________

Pionierinnen – Frauenspuren in Margareten

Selbstorganisation und Beratungsstelle für Migrantinnen und Sexarbeiterinnen.
Kommunistischer Widerstand, Einbauküchen und Architektur für eine bessere Welt.
Eine Mädchenschutzstation und eine der ersten Rechtsanwältinnen.
Queere Filme, moderne Wirtschaftspolitik der Kaiserin Maria Theresia, streikende Frauen und die Künstlerinnen des Bezirks.
Von Lefö über Margarete Schütte-Lihotzky zum Filmfestival „Identities“.
Von Kaiserin Maria Theresia zu zeitgenössischem Kunstschaffen.

Ein abwechlungsreicher Spaziergang auf den Spuren beeindruckender Frauen und zur spannenden Frauengeschichte in Margareten!

Wann?
10.06.2018

Beginn 18.00 Uhr
Treffpunkt: 1050, Kettenbrückengasse 15 (Beratungsstelle Lefö)
Ende ca. 20.00 Uhr
Endpunkt: 1050, Margaretenstr. 91

Anmeldung unter:
Email: post@bv05.wien.gv.at
Tel: +43 1 4000 05119

Die Teilnahme am Spaziergang ist Dank der Bezirksvorstehung Margareten kostenfrei!

_____________________________________________________

Frauenspuren in Leopoldstadt | Stimmen des Bezirks

Pionierinnen der Fotografie und in Vergessenheit geratene Schriftstellerinnen.
Von Hausfrauenvereinen und Frauenrechtlerinnen.
Von außergewöhnliche Künstlerinnen und den eigenwilligen Förderinnen männlicher Künstlern.

Ein spannender und abwechlungsreicher Spaziergang auf den Spuren beeindruckender Frauen und zur Orten der Frauengeschichte in der Leopoldstadt!

Wann?
15.Juni 2016 um 17.30 Uhr

Wo?
Treffpunkt: Praterstr. / Ecke Aspernbrückengasse
Endpunkt: Praterstr. 66

Der Spaziergang ist Dank der Unterstützung der Bezirksvertretung Leopoldstadt kostenfrei!

Um die Qualität des Spaziergangs, sowohl inhaltlich als auch akustisch, garantieren zu können, ist die Teilnehmer_innenzahl pro Spaziergang auf 25 Personen beschränkt.
Um Anmeldung wird gebeten:
Bezirksvertretung Leopoldstadt, Frau Miriam Kaiys
Email: miriam.kaiys@wien.gv.at
Tel: +43 1 4000 02117

____________________________________________________

Frauenspuren in Rudolfsheim-Fünfhaus

Wie gehen muslimische Frauen mit den zunehmenden Anfeindungen um und wie praktizieren sie dennoch ihren Glauben?
Wo hängt die neue Gedenktafel an die jüdischen Zwangsarbeiter_innen im 15. Bezirk.
Wer war Carmen Coronini?
Was ist ein Einküchenhaus?
Und wie beeinflusst Geschlecht sportliche Wettbewerbe?
Besonders abwechslungsreich und besonders für Spaziergänger_innen, die den 15. Bezirk noch  nicht kennen!

Wann?
16.Juni 2016 um 17 Uhr

Wo?
Treffpunkt: 1150, Goldschlaggasse | Ecke Pelzgasse
Endpunkt: 1150, Schmelz, Sportuniversität

Der Spaziergang ist Dank der Bezirksvertretung Rudolfsheim-Fünfhaus kostenfrei!

Anmeldungen unter:
Gebietsbetreuung 6/14/15
Fr. Sabine Mayer
Tel: +43 1 893 66 57
Email: gb6@gbstern.at
___________________________________________________________________________

Frauenspuren in Ottakring | Teil 3 | Pionierinnen

Vorkämpfende Berufspolitikerinnen, eigenwillige Volkssängerinnen, Pionierinnen der Krankenpflege

und eine Künstlerin der feministischen Avantgarde.

Eine Spaziergang mit Innensichten.

Wann?
Sonntag, 19.Juni 2016 um 14 Uhr

Wo?
Treffpunkt: Friedhof Ottakring | Haupteingang
1160, Gallitzinstr.5
Endpunkt: U3 Station Ottakring

Um Anmeldung wird gebeten!
Der Spaziergang ist Dank der Bezirksvorstehung Ottakring kostenfrei!

Email: post@bv16.wien.gv.at
Tel: +43 1 4000 16117

___________________________________________________________________________

Allgemeine Hinweise

Für alle Spaziergänge und Museumsbesuche wird um Anmeldung gebeten!
Bitte achten Sie auf die jeweilige Anmeldeadresse!
Es wird auch um Abmeldung gebeten, damit interessierte Personen auf der Warteliste über freie Plätze informiert werden können.

Die Spaziergänge finden bei jedem Wetter statt!
Angemessene Kleidung erhöht den Kulturgenuss!

Nachdem sich Männer häufig nicht vom Titel der Spaziergänge angesprochen fühlen, sei hiermit explizit eingeladen:
Männer sind herzlich willkommen, um ebenfalls ihren Blick auf die Geschichte der Stadt zu erweitern!

_____________________________________________________________________

General Notes

For every tour registration is requested!
Please pay attention to the correct e-mailadress!
The tours will be on all-weather.
Please choose convenient outfit.

All genders welcome!

_____________________________________________________________________

Automatisch zu Spaziergängen eingeladen werden!

Falls Sie noch nicht automatisch von den Frauenspaziergängen erfahren, einfach ein Mail an:
Aufnahme in den Verteiler

_____________________________________________________________________

Frauengeschichte zum Nachlesen

Viele Spaziergänger_innen fragen nach, wo sie denn meine Erläuterungen während der Spaziergänge nachlesen können.
Manches findet sich in meinen Bücher, vieles noch in meinen Schubladen und einiges unter der Rubrik service auf meiner Hauptseite links unten.

Auch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres –
Kulturpolitische Sektion hat eine umfangreiche Publikation zu österreichischen Frauenbiografien unter dem Titel „Kalliope – Austria, Frauen in Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft“ herausgegeben, die ich empfehlen kann, und die mit diesem Link auch online zu lesen ist. Einfach klicken: KALLIOPE_Austria-Frauen_in_Gesellschaft__Kultur_und_Wissenschaft